Für angehende Welpenkäufer oder – gebt Projekten wie „Zajac“ keine Chance!

Mittlerweile dürfte jeder drüber gestolpert sein. Ein Welpenkauf in Zoo(fach?)handlungen ist wieder möglich! Ich erinnere mich noch daran, wie ich selber als kleines Kind bei Karstadt Mönckebergstraße vor den Glasscheiben stand und die süssen Welpen beobachtete. Meine Oma arbeite bei Karstadt. Nicht in der Tierabteilung, aber der Weg dorthin war nicht weit.

Damals wusste ich nicht, was es für die Hunde und Katzen dort bedeutet…

Das letzte Mal sah ich Welpen in einer Zoohandlung in Japan. Ich war geschockt, denn ich hatte sie dort nicht erwartet. Die Menschen dort wissen um die Probleme, welche diese Welpen mit nach hause bringen. Meine Gastfamilie sagte mir, dass diese Welpen kaum gekauft werden. Die gesundheitlichen und psychischen Probleme dieser Hunde seien zu groß, als dass eine japanische Familie sie tragen möchte. In Japan empfand man Deutschland als so fortschrittlich in Sachen Tierschutz!

Was geschieht mit den Welpen, die nicht verkauft werden, fragte ich. Sie sagten mir, sie wüssten es nicht. Ich frage mich jetzt, was geschieht mit den Welpen, die bei Zajac angeboten werden? Der Herr ist sich so sicher, das alle seine Welpen verkauft werden. Aber wie schaut Plan B aus? Er äußert sich nicht darüber bzw. ich habe es noch nirgendwo gehört oder gelesen.

Meine japanische Gastfamilie hatte sich viele Gedanken bei der Welpenauswahl gemacht. Haruno kommt aus einem sehr guten Kennel in Japan. Unsere ersten beiden Ridgebacks haben wir seinerzeit auch von einer „Hobbyzüchterin“ gekauft – sie waren so süss und Ridgebacks noch „Mangelware“. Zara’s Züchter kenne ich nicht persönlich, da ich sie erst mit einem knappen Jahr habe kennenlernen dürfen. Aber ihr Start ins Leben war ebenfalls suboptimal.

Tali ist unser erster Hund, bei welchem wir uns intensiv Gedanken gemacht haben. Danke Gerda Buse an dieser Stelle für deine wundervolle Aufzucht!

Ob jemals wieder ein Welpe bei uns einziehen wird – ich weiß es nicht, denn die Zahl der Second-Hand-Hunde ist groß und sie alle warten darauf, ein neues Zuhause zu finden.

Aber ich lege jedem Welpeninteressenten diese Seite ans Herz:

http://www.beratung-vor-dem-welpenkauf.de/

Manuela Zaitz hat eine tolle Initiative gestartet, welche durch sehr viele fleißige Helfer binnen weniger Stunden diese Website ins Leben gerufen wurde! Ich kann es immer noch nicht glauben, WIE schnell das ging! Vielen Dank dafür!

Aufklärung statt Therapie! Mitleid hilft hier leider keinem – außer dem Verkäufer…!

Überlegt euch gut, bei wem ihr euch eure Welpen holt! Die Fellnase wird euch viele Jahre begleiten. Die Trainer und Organisationen, welche auf der Seite verlinkt sind, bieten eine kostenlose Beratung vor dem Welpenkauf an! Nehmt dieses Angebot wahr!

Ich stehe auch auf der Liste. Natürlich könnt ihr aber auch diesen Artikel dazu nutzen um Fragen zu stellen!

Möge die Macht mit uns sein – zum Schutze und Wohle der Tiere 🙂 !

Advertisements

2 Kommentare zu “Für angehende Welpenkäufer oder – gebt Projekten wie „Zajac“ keine Chance!

  1. . . ist es nicht so, dass j e d e r Welpe ein >VerfallsdatumnurHundewelpen-Supermarktauserwähltim Angebot haben<

    . . und schon bleibt wieder mal der eine Welpe oder gar zwei Welpen übrig und werden schneller groß als es dem Züchter lieb sein kann . .

    . . denn sind wir doch mal ehrlich, wer will schon für viel oder auch für weniger Geld einen bereits halbwüchsigen Hund (eben auch vom Züchter) mit nach Hause nehmen, der so wenig den eigenen Vorstellungen entspricht ? ?

    Das Angebot an Welpen ist immer größer als die Nachfrage, also wo bleiben all die übrig gebliebenen Welpen der Züchter bei uns in Deutschland, jedes Jahr ? ?

    Wir haben uns vor gut vier Jahren so einen übrig gebliebenen Welpen aus einem Wurf von
    insgesamt 4 Hundewelpen geholt . .

    . . so einen übrig gebliebenen größeren Rüdewelpen eben, obwohl wir eigentlich nach dem letzten Rüden wieder mal eine Hündin haben wollten . .

    . . ich glaube die Antwort zu wissen, dennoch konnte oder wollte uns bis dato keiner der Insider diese heikle Frage beantworten . .

    . . es ist ja auch viel leichter auf das Elend der Straßenhunde im Ausland zu blicken, wo man sich dann gerne als Retter zeigt, gerade auch in den diversen Tierdokus om TV, indem man eben z. B. aus seinem Griechenlandurlaub so einen Streunerwelpen mitbringt, obwohl sich das Hundeelend bereits vor unserer eigenen deutschen Türe befindet . .

    . . also noch einmal die spannende Frage :

    wo sind all die übrig gebliebenen Hundewelpen, verstreut in ganz Deutschland, all die Jahre abgeblieben ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ?

    Gefällt mir

  2. Hach ja ein Welpe. Hatte ich schon mal erwähnt, dass, wenn ein weiterer Hund angeschafft wird, ein Ridgeback neben den Dalmatinern auf der „mal ein Auge drauf werfen“-Liste steht? 🙂
    Allerdings wird es wohl einer von einem Züchter werden – ob Welpe oder Nothund sei mal dahin gestellt. Da gibt es nämlich auch genug Leute die mit einem Hund und seinen Eigenschaften nicht klar kommen wenn er größer ist. Wenn wir dann an unserem Hund noch mehr Erfahrung sammeln (in 1-2 Jahren) konnten steht sicher der 2. Hund als Gedanke im Raum.
    Die Webseite über den Welpenkauf ist übrigens Klasse und noch besser ist die kostenlose Beratung. Das ist für meinen Geschmack ein Schritt in genau die richtige Richtung raus aus der Unwissenheit mancher Hundekäufer.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s