Tali’s Vlog April ’12: Auf der Suche nach den Osterhasen!

Ja so ist das manchmal… Es gibt Zeiten, in denen es wenig zu berichten gibt und dann es gibt Zeiten wie diese! Schwupps, wieder ein neuer Artikel 🙂 !

In den letzten Wochen haben mein Papa und Tali wieder einen riesen Sprung nach vorn gemacht. Man merkt ihnen an, wie sich Puzzelteile bei beiden zusammen fügen!

Etwas, was nach wie vor bei Tali im Training kaum realisierbar ist, ist der Einsatz von „Spielies“ als Verstärker in Situationen, wo die Umwelt Jagdauslösendes zu bieten hat.

Lange Zeit waren in solchen Situationen häufig das Rennspiel  und weiter gucken dürfen die einzig möglichen Belohnungen, denn auch Kekse sind nicht so ein klasse Verstärker, wenn man gerne Rehen nachstellen möchte. Eine hohe Futtermotivation bringt Tali eh nicht mit. Ein Rennspiel und Gucken war zwar nicht viel, aber etwas! Zu dieser Zeit wurde der Geschirrgriff in solchen Situationen noch häufig angewendet.

Aber Training schafft neue Fertigkeiten und neue Fertigkeiten schaffen neue Möglichkeiten!

Wichtig für meinen Papa war mit Sicherheit die Erkenntnis, dass Zeit weniger eine Rolle spielt und man sich einfach die Zeit zugestehen darf, welche beide Seiten zum Lernen brauchen. Das Ziel vor Augen ist zwar toll, aber der Weg dorthin noch wichtiger! Sie erarbeiteten sich mehrere Targetübungen und mit der Zeit konnte mein Papa diese auch bei Wildsichtung abfragen. Wenn schon nicht hetzen können, dann anderweitig Äktschn 😀 ! Tali liebt Bewegung!

Das letzte Osterwochenende nutzten wir für ein weiteres Feintuning im Training. Gegenwind-Suche aufbauen und das Lauerspiel weiter optimieren mit dem Ziel eines besseren Timings. Jaaa… Gegenwind-Suche! Richtig! Bei Tali, unserem „Augen-Hund“!

Bei der Gegenwind-Suche ist wohl mit das Schwierigste gewesen, auf die Fähigkeiten Tali’s zu vertrauen und nicht zu schnell „helfen“ zu wollen oder Signale mehrfach zu geben. Es war jemand sehr überrascht, wie Tali in diesem Gelände sicher seine Nase gegen den Wind auf den Boden gehalten hat und die Ruhe hatte, gezielt das Ausgelegte zu suchen! Da stehen noch viele schöne Belohnungsmöglichkeiten in den Startlöchern!

Ostersonntag überraschte uns mit… schönem Wetter und…. Hasen! Hasen und Kaninchen haben wir im Wald weniger und der Trainingsstand an diesen Tieren ist ausbaufähig ^^ !

Zu anfangs war noch alles schick und ruhig. Umorientierungsignal weiter trainiert – kann man nicht oft genug – Gegenwind-Suche, dann der erste Hase über Feld – wusch – und der zweite hockte auf Sand. Bei beiden Malen ging Tali nicht in die Leine und konnte gucken. An die Kamera hatte ich zu spät gedacht…

Das Video zeigt Szenen danach. Unseren Weg kreutzen noch viele Hasen und Kaninchen… Für Tali eine Herausforderung an seine Impulskontrolle, nebenbei noch neue Kombinationen – Tali hat den ganzen weiteren Tag schlafen dürfen!

Die erste Szene in dem Video entstand an dem Tag, als wir die Bambis trafen – zum Einstimmen. In der zweiten wollte ich an diesem Ostersonntag auch was mit Tali machen 😀 , nur daneben stehen ist manchmal unbefriedigend ^^ und zeigte meinem Papa eine Kombination von Bodentarget und Lauerspiel.

Alles weitere ist selbsterklärend… die Konzentration hat auf beiden Seiten in den Minuten nachgelassen, aber Spaß hat’s gemacht. Es gibt wieder vieles zu Optimieren und Auszubauen!

Aber, lieber Osterhase… bei nächsten Mal erscheine nicht so zahlreich *ggg* !

Viel Spaß beim Schauen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s