Entdeckung der Langsamkeit

Sechs wunderschöne Tage an der Ostsee liegen hinter uns. Urlaub muss nicht lange sein, um Erholung zu bringen. Eine Zeit ohne Telefon und Internet. Es ist unglaublich wie das entschleunigt. Ruhe, Lesen (Fachliteratur über Hunde und Studi-Unterlagen waren zuhause geblieben) und viel Zeit mit Zara verbringen.

Zara’s Bedürfnis nach Langsamkeit und Ruhe auf den Spaziergängen nimmt immer mehr zu. Zeitlich werden unsere täglichen Runden mit ihr immer kürzer, aber sie werden nicht weniger intensiv. Je langsamer man durch die Welt geht, desto mehr hat man die Möglichkeit, jeden einzelnen Moment wahrzunehmen und zu genießen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Entdeckung der Langsamkeit

  1. Du bist Imker? Genial!

    Die Wiese ist wunderschön und der Duft fast betörend. Zara schien den Geruch auch als sehr angenehm empfunden zu haben. Die Kamille liebt den lehmigen Boden dort.

    Bienen habe ich keine an der Kamille entdeckt, aber viele Hummeln. Die Bienen durften sich am Raps laben, der die Blüte ist mittlerweile ja längst vorbei.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s