„Anti“-Jagdtraining – Verhalten benennen

Ich möchte einen sehr schön geschriebenen Artikel einer lieben Trainerkollegin, der Mirjam Aulbach  – Hundeschule Cave Cani, mit euch teilen! Dieser Artikel enthält auch sehr interessante Videos! Vielen Dank Mirjam für die schöne Arbeit!

„Ständig ist die Rede davon, dass wir unsere Hunde nicht “vermenschlichen” sollen. Das ist richtig. Hunde nicht zu vermenschlichen heißt, zu akzeptieren, dass sie genetisch verankertes Verhalten mit sich bringen und es auch zeigen. Jagdverhalten gehört ebenso dazu wie Angstverhalten, Aggression, Hüteverhalten. Hunde sind Hunde – davon auszugehen, dass ein Hund das Jagen einstellt, weil ich als Mensch ihm so wichtig bin und ich als Mensch ihm vermittelt habe, dass er das “nicht darf”, das ist vermenschlicht. Wie hoch die Motivation zum Jagen ist, unterscheidet sich je nach Hund – Rasse spielt eine Rolle, aber vor allem auch das Individuum…“. Weiter geht es hier: http://cavecani.de/wissenswertes/anti-jagdtraining-verhalten-benennen/

Cave Cani

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s