Tali’s Vlog März ’13: Generalisieren von Signalen | Prüfungsvorbereitung

Ich bin immer wieder überrascht wie prima Tali sich macht, wenn ich mal wieder sehe. Berichtet wird mir häufig über Trainingserfolge und auch über Dinge, welche noch intensiver trainiert werden müssten.

In Anbetracht dessen, dass wir uns für die IBH-Hundeführerschein-Prüfung angemeldet haben, die an einem Ort stattfinden wird, der uns nicht vertraut ist, werden nun neue Trainingsziele gesteckt, damit wir auf möglichst vieles vorbereitet sind. Die Anforderungen an Hund und Halter sind nicht gering. Mittlerweile freue mich wirklich auf die Prüfung, denn die Vorbereitung macht ziemlichen Spaß. Wir müssen uns nun mit Dingen im Training auseinander setzen, die vorher in unserem Alltag nicht so wichtig waren.

Tali und Zara sind halt Land- und Waldhunde. Da dieses die Orte sind, wo wir uns vornehmlich aufhalten, trainieren wir vornehmlich auch nur das, was uns aktuell wichtig ist. In der Stadt sind wir selten, noch seltener mit Hund.

Neues Ziel – erweitere Trainingsaufgaben 🙂 !

IBH Training

Mein Papa hat ein paar neue Werkzeuge wie das seitliche Pendeln, den Seitenwechsel hinter der Bezugsperson und isometrische Übungen in für Tali vertrauter Umgebung trainert. Da Hunde sich schwer tun im Verallgemeinern, müssen diese Werkzeuge auch dort sorgsam trainiert werden, wo man sie im Realeinsatz braucht.

So ein Tag war heute. Samstag vormittag, 5°C im Minus, gefühlte Minus 20 bei sehr eisigem Ostwind, die Finger mit wenig Gefühl und langsam in der Bewegung – beste Trainingsvoraussetzungen 😉 . Man kann leider nicht alles haben. Der Frühling wird schon noch kommen 😀 !

Neue Dinge in den Alltag zu integrieren zusammen mit dem deutlichen Wind ist leicht stressend für beide Seiten, aber sie haben die Situationen super bewältigt.

Im Gegensatz zu gestellten Trainingssiutationen kommen die Dinge im Alltag manchmal so, wie man sie gerade eigentlich nicht braucht. Wenn man jedoch die richtigen Bewältigungsstrategien im Kopf hat, ist alles halb so schlimm!

Menschen, die auf Tali zukommen und womöglich noch unrund gehen, kann Tali mittlerweile gut ertragen. Mit Fahrrädern, die direkt auf ihn zufahren, hat er noch Probleme.

Hier ein paar Ausschnitte von heute Vormittag:

Bin ich mit meinen Kunden unterwegs, bin ich die Ruhe selbst, egal was passiert. Dieses ändert sich manchmal, wenn ich mit dem eigenen Hund unterwegs bin. Mit Zara verbindet mich eine lange Geschichte. Erinnerungen und Erfahrungen mit ihr behindern in speziellen Situationen meine Objektivität. Daher freue mich mich sehr darauf, dass die liebe Diana Timmermann bald auf Zara und mich schauen wird.

Tschakka, wir schaffen das 😀 !

Advertisements

5 Kommentare zu “Tali’s Vlog März ’13: Generalisieren von Signalen | Prüfungsvorbereitung

  1. Sehr cool, den Seitenwechsel hinter der Bezugsperson haben wir 1 Jahr lang geübt, nun kann ihn unsere super-empfindliche Hündin auch bei großer Ablenkung. Ich bin sehr sehr stolz darauf! Der ist nämlich VIEL schwerer als man denkt. Nun habe ich den Hinweis bekommen, dass der Hund ihn besser als Schutz annimmt, wenn man dabei stehenbleibt. Das klingt für mich logisch und werde ich ausprobieren. Danke für den tollen Artikel. Dein Papa ist so super. Liebe Grüsse, Nicole ;D

    Gefällt mir

    • Danke 🙂 !
      Wenn beispielsweise eine Bedrohung von vorne kommt, muss der Hund, wechselt er hinter der Person, kurz den Blickkontakt unterbrechen (ist auch Sinn der Übung). Blickkontakt unterbrechen heißt, nicht zu wissen, was vorne passiert. Je nach Hund und Motivation fällt es ihnen leichter oder schwerer. Probiere es einfach aus, ob es deiner Maus hilft, wenn du stehen bleibst. Hast du als „Schutz“ auch schon ein Abschirmen trainiert, Nicole? *winke* 🙂

      Gefällt mir

  2. Sehr schönes Video. Ich erkenne, gerade, wenn andere Hunde ins Blickfeld kommen, Angie wieder. Aber Pendeln und der Seitenwechsel ist gleich mal was, was man sich auf die Agenda schreiben könnte … Danke 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s