Spätsommer – Fairplay

Spätsommer – so eine schöne Jahreszeit hier im Norden. Milde Temperaturen, angenehme Luft, morgens Nebel über den Feldern und erdiger Duft in der Luft – herrlich! Die Ernte ist zum größten Teil bereits eingefahren. Der Mais steht noch auf den Feldern.

Solange die Felder noch nicht gepflügt und neu bestellt sind, laden sie zu ausgedehnten Erkundungspsaziergängen ein. Was man da alles an schönen Ecken entdeckt! Ist immer spannend, die vertraute Umgebung aus einer Perspektive zu betrachten, die einem nicht so of gegönnt ist.

DSC_0549DSC_0558a DSC_0561a Zuki ist jetzt ein knappes halbes Jahr. Ich genieße es sehr, wieder längere Spaziergänge zu machen und die Gegend zu erkunden. Mit Zara war das in ihren letzten Monaten in der Form ja nicht mehr möglich. Da ich meine Fotos fast alle auf Facebook oder Flickr veröffentlicht habe, gibt es sie heute mal hier auf WordPress 🙂 .

DSC_0598a DSC_0614a DSC_0622a DSC_0624a DSC_0631a DSC_0635a DSC_0642a DSC_0643a DSC_0644a DSC_0647a DSC_0649a

Fairplay

Das Zusammenspiel von Tali und Zuki zu beobachten ist derzeit immer noch eines meiner Lieblingsbeschäftigungen. Die beiden sind so toll zusammen!

Zuki wird immer kräftiger und lässt sich nun auch häufiger von Tali jagen. Tali passt oft seine Geschwindigkeit ihrem Tempo an und überrennt sie kaum. Beim Rempeln und Pfotenumdieohrenhauen gibt es jetzt von seiner Seite aus auch ab und an einen Schulterwurf, wobei sich Zuki hier eher über die Schulter von selbst abrollt, als von Tali umgeworfen zu werden. Liegt sie am Boden, nutzt er es nicht aus, sondern versucht noch eher, sich in der Luft abzufangen, um nicht auf ihr zu landen.

DSC_0663a DSC_0668 DSC_0670a DSC_0679a

Kanadagänse im Anflug!

DSC_0683aDSC_0518

Stadttraining

Wenn ich oben an der Ostsee bin, mache ich gerne mit Zuki in Heiligenhafen „Stadttraining“. Ich hab es irgendwie nicht so mit Pinnebergs Innenstadt 😀 .

Möwen, Segelboote, Fischkutter, Kinder, Menschen, Radfahrer, Imbisse, Restaurants, Hunde – eine bunte Welt in angenehmer Atmosphäre. Schöne Stimmung für schönes Training. Die Runden dauern ca. 20 – 30 Minuten. Hauptaugenmerk liegt auf dem Einfangen von erwünschtem Verhalten in dieser bunten Welt – Impulskontrolle an Auslösern, Abwendenkönnen von Auslösern, freiwilliger Blickkontakt, Bogenlaufen, Leinenführigkeit. Signale wie Sitzen, Hinlegen und Warten frage ich dort noch nicht ab. Ihr Köpfchen ist genug am Rattern. Ich lasse Zuki viel beobachten, selbst entscheiden und ich bin erstaunt, wieviele tolle Entscheidungen sie bereits treffen kann!

DSC_0699a DSC_0703a DSC_0721a DSC_0728a DSC_0737aDSC_0746 DSC_0747Zuki, 25 Wochen, 28kg bei 62,5cm. Da bereits einige auf Facebook nachgefragt haben. Sie trägt ein Geschirr von AnnyX in Größe M. Tali trägt ein selbstgenähtes.

Advertisements

8 Kommentare zu “Spätsommer – Fairplay

  1. Ach du Scheibenkleister – 6 Monate und schon so ein „schwerer“ Hund. Wo soll das noch hin gehen 🙂 Bald dürfte es aber mit dem Wachstum langsamer werden.
    Schöne Fotos 🙂
    Wir haben übrigens nur ganz selten Stadttraining (also Markt mit vielen Menschen) gemacht. Angie ist in der Stadt auch dementsprechend gestresster und man merkt dass sie da auch „Blödsinn“ macht wie unkoordiniert aufgeregt sein und hektisch rum schnüffeln. Wenn man aber ihr mit Marker und Co zeigt, was sie richtig macht, wird sie schnell ruhiger und konzentrierter.
    Allerdings kommen wir nicht so oft in die Innenstadt dass sich das ganze lohnt oft zu machen – sowas tun wir bei Gelegenheit mal wenn es passt. Dafür dass wir das früher aber nie geübt haben hält sie sich in der Stadt trotzdem gut.

    Wie lange machst du deine Stadtrunden?

    Gefällt mir

  2. So schön! und spannend zu lesen, wie schonend Du Zuku neue Eindrücke vermittelst, „Stadttraining“ nennen wir das auch.. das machen wir im 3. Lebensjahr, obschon der Hund das schon im 1.Lebensjahr perfekt beherrscht hat – alles für die Katz, wenn der Alltag böse Überraschungen bietet.. Warum sollte Hund auch schon Tricks zeigen, wenn er grad etwas zum ersten Mal sieht? Ich hoffe, wir lernen Zuki bald kennen 😀

    Gefällt mir

    • Danke 🙂 ! Zuki steht noch am Anfang ihres Lebens. Warum also alles übereilen? Ich sehe hier in der City Hundeschulen mit Welpen/ Junghunden unterwegs, wo alle dazu angehalten werden, in der Stadt das volle Programm durchzuziehen. Sitz, Platz, Fuß, Warten – macht nach Außen als Hundeschule natürlich mehr her. Die Blicke der jungen Hunde werden jedoch selten wahrgenommen…
      Mir liegt viel daran, dass Zuki lernt, in Gegenwart von Auslösern eigenständig gute Lösungen zu finden. Wie es sich bei ihr in der Zukunft entwickelt, steht auch bei uns in den Sternen… auf einiges habe ich Einfluß, aber auf längst nicht alles…

      Das wäre was, wenn wir uns mit den Hunden mal treffen würden, Nicole 😀 !

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s