Stormy Outdoor-TrickZn on the Beach „in Heat“

Zuki ist jetzt am 14. Tag ihrer dritten Läufigkeit. Seit gestern würde sie auch gerne schicke Rüden in Empfang nehmen 😉 . Bisher hab ich sie weiterhin mit ihren Freunden und Freundinnen toben lassen. Sind wir auf intakte Rüden-Freunde getroffen, haben die Besitzer und ich uns über die Distanz kurz mitgeteilt und sind getrennte Wege gegangen bzw. ich habe andere gebeten, ihnen Bescheid zu geben, wenn man sich trifft. Wir haben schon echt nette Hundemenschen um uns herum!

Wie die Male zuvor war die Läufigkeit bisher ziemlich easy und Zuki sehr entspannt. Nur den Radius um mich hat sie deutlich ausgedehnt, weshalb sie häufiger an der Schlepp war/ ist. Denn im größeren Radius stolpert Hund eher über Wild. Und da das Wild vermutlich schon recht weit sein wird aufgrund der Witterung und die Setzzeit dadurch evtl. früher anfängt (die Natur hält sich ja nicht unbedingt an gesetzliche Brut- und Setzzeiten und scheint mir schon recht aktiv), ist die Schlepp halt häufiger am Hund. Für Zuki ist die Schlepp kein Problem. Sie kommt immer freudig angetrabt, wenn ich sie frage, ob wir anleinen wollen.

Rhodesian Ridgeback Dogdance

Draußen ist Zuki sehr damit beschäftigt, Schnüffelstellen genauestens zu untersuchen und selbst für schöne Düfte zu sorgen. Daher ist es mit der Aufmerksamkeit bzw. dem Trick-Training draußen gerade nicht so einfach für sie, aber es kommen auch wieder andere Tage. Somit trainieren wir derzeit wieder eher den Doppelten Rückruf, Sitzpfiff, Umorientierungssignal und ansonsten lasse ich sie eigentlich ihren Gedanken nachgehen und ich freue mich an ihr, wie sie ihre Welt während der Läufigkeit wahrnimmt.

Heute morgen dachte ich, ich könnte mit Zuki eigentlich mal wieder an die Elbe fahren. Das Wetter ist mild, aber sehr stürmisch (weswegen ich den Ton im Video auch arg runtergedreht habe). Ich wollte mal schauen, was so möglich ist am Strand, ohne festes Ziel vor Augen. Wirklich konzentriertes Training bei dem starken Wind und noch dazu an einem Ort, wo wir vorher noch nie getrickZt haben, ist eher Wunschdenken.

Zuki findet starken Wind auch nicht soooo prima. Schon gar nicht, wenn es hinten raus dröppelt. Das hatte ich zugegebener Maßen nicht bedacht. In der Wohnung ist das TrickZn dadurch auch erschwert. Denn wenn es dröppelt (manchmal auch sinflutartige Dröppler), wird sich erst einmal hingeschmissen und sauber geleckt. Im kurzen Fell scheint das Gedröpple ziemlich störend zu sein. Danach kommt der Teppich dran und danach vielleicht noch ne Runde trickZn, oder auch nicht 🙂 . Hab Zuki aber schon versprochen, dass sie für ihren Trainingstraum nach der Läufigkeit endlich einen schickeren Teppich bekommt. Die Läufer haben ihren Zweck erfüllt. Wir werden mit dem Training weitermachen und daher wird auch in anderes investiert.

Heute morgen standen neben einem langen, entspanntem Spaziergang, unter anderem Slalom, Rückwärtsslalom, CopCop vor und zurück, Sprünge und noch weiteres auf dem Plan. Das ist eine kurze Zusammenfassung unseres Trainings heute.

Advertisements

3 Kommentare zu “Stormy Outdoor-TrickZn on the Beach „in Heat“

  1. Bin ganz zufällig auf deinen Blog, bzw. diesen Eintrag gestolpert. Euer Trainingsvideo hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Sehr süß, wie sie auf deinen Füßen steht 🙂

    Gefällt mir

  2. Ich habe Angie in vor der Hitze bis übers Ende der Hitze hinaus an der Schleppleine. Da gehe ich kein Risiko ein und das ist auch ne gute Zeit, dass der Hund mal wieder bissel lernen kann was ein etwas engerer Radius ist 🙂
    Aber Schleppleine ist halt auch kein Problem – man muss eben nur öfter warten weil der Hund mit Schnüffeln zu tun hat. Sicher ist hier zeitiges Üben und immer bissel Futter beim Anleinen das Geheimnis das keine Spierenzchen gemacht werden beim Anleinen. Das sind solche einfachen Maßnahmen aber so wenige bekommen sowas gebacken … zumindest hier.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s