1. Update nach 11 Tagen Forthyron

Gestern habe ich die letzten Ergebnisse von Zuki’s Blutuntersuchung abgeholt. Die Anzahl der Antikörper gegen T3 und T4 sibd vorhanden, aber gering.

Es geht ihr mit den Tabletten wirklich jetzt schon ziemlich gut. Es scheint so, als sauge ihr Körper sie auf. Die Tablettengabe ist aufgrund des Schichtdienstes und den seit langem eingependelten Gassizeiten manchmal etwas schwer zu timen, aber mit der Zeit wird das auch zur Routine werden, denke ich.

Ich bin sehr glücklich über ihre Entwicklung soweit, auch wenn es bis zur optimalen Einstellung noch dauern wird.

Das Fell begann für mich am 3. Tag sichtbar zu wachsen. Kinn, Brust und Bauch brauchen anscheinend länger als die Haare an den Extremitäten. Ihr Fell wirkt jetzt schon ganz anders. Für mich fast erschreckend. Ich muss sie immer zu angucken 😀 .

Insgesamt ist sie wieder fröhlicher und lustiger, was auch von Hundebekannten, die nicht wussten, dass Zuki substituiert wird, erwähnt wurde. Bei Fremdhundkontakten ist sie wieder lockerer und stratzt auch wieder quer über die Sanddüne um zu schauen, wer da so kommt. Beim Spielen mit Hunden wirkt sie fitter und fällt nach längeren Tobeeinheiten nicht mehr so in ein „energetisches Loch“. Spannend, was einem so auffällt, obwohl alles „so normal“ zuvor schien, bzw. man es sich eingeredet hat oder es ihrer Entwicklung zugeschrieben hatte.

In der Wohnung kommt sie nach Spaziergängen schneller zur Ruhe und legt sich hin. Zuki ist im Allgemeinen eher der „ich-kasper-rum-Hund“, unsere Springmaus. Das ist sie auch immer noch ❤ , aber in vielen Situationen, wo sie ins Fiddeln kommt, wirkt sie nicht mehr so arg aufgeregt und fiddelt generell gefühlt weniger. Sie wirkt gelassener.

Das sind ein paar Aufnahmen von gestern. Ich hab das Handy einfach so drauf gehalten, als sie neben mir lag. Die Haare sind mehr fühlbar, als sichtbar für Aussenstehende. Dort, wo die ganzen kleinen Härchen kommen, war vorher fast komplette, nackige Babyhaut…

IMG_3206

IMG_3207

IMG_3208

Dort, wo der Ohransatz Richtung Stirn beginnt, konnte ich so auf ihre Haut schauen. Sie war da nicht nackig, aber sehr dünn befellt.

IMG_3209

Die Ohren sind noch problematisch. Sie waren fast zu, bis Zuki mit einem beim Schütteln gegen eine Wand kam. Das wird noch nen bisschen dauern, bin aber auch da zuversichtlich 🙂 .

IMG_3211

Speziell im Bereich des Ellenbogens war viel rosafarbene Haut. Aber auch die anderen Bereiche bekommen langsam Stoppels.

12346501_1105912016086358_5174263447472832086_n

Nach Rücksprache mit unserem Doc bleiben wir bis zur Kontrolluntersuchung im Januar bei 2x 300µg täglich. Ich hoffe sehr, dass der T3 mitzieht!

Advertisements

3 Kommentare zu “1. Update nach 11 Tagen Forthyron

  1. „Wenn das Wachstum des Fells nur annähernd ein Gradmesser für Zuki’s Wohlbefinden ist“
    Nunja das Fellwachstum ist halt ein Gradmesser für die beschleunigten Zellvorgänge. Es war abzusehen das das Fell schneller wächst.
    Fixiere aber ggf mal als Ziel eine nicht dauerhafte Gabe von Thyroxin an sondern ggf ein Ausschleichen in 1-2 Jahren (in Absprache mit dem TA). Vielleicht klappts ja.
    Die fehlenden Antikörper sind ja ein Indiz dafür, dass die SD nicht kaputt ist und keine autoimmune SD Zerstörung statt findet.
    Kannst du ggf mal einen Artikel darüber schreiben, wie und was du fütterst?

    Gefällt mir

    • Lieber Olli, du müsstest mich eigentlich in so weit kennen, dass ich nicht blauäugig an die Sache ran gehe, recht viel Hintergrundwissen habe und durchaus weiß, was ich zusammen mit meinem SD-erfahrenen TA da mache 😉 .

      Drum bin ich auch wegen der fehlenden Antikörper recht glücklich.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s